top of page
SG Gesamt Web.jpg

wD-Jgd: SGNB - TSV Graben-Neudorf 15:12 (9:7)

Aktualisiert: 18. Okt. 2023

Nachdem die beiden letzten Spiele leider verloren wurden, hatten wir uns für das heutige Spiel viel vorgenommen, um das erste Mal diese Saison in der eigenen Halle zu punkten.

Vor allem in der Abwehr wollten wir wieder an das starke Spiel in Pforzheim anknüpfen und einfache Tore für den Gegner verhindern.

Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit merkte man, dass die Mädels den Vorsätzen Folge leisten wollten und das schnelle Angriffsspiel der Gegnerinnen mit einer stabilen Abwehr konterten.

Aufbauend auf der guten Abwehr fiel es dann auch vorne im Angriff deutlich leichter, Tore zu erzielen und auch mal den einen oder anderen schwierigen Pass ans Ziel zu bringen.

Der TSV Graben-Neudorf deckte recht offen, was unsere schnellen Spielerinnen ein ums andere Mal ausnutzen konnten und somit frei zum Wurf kamen.

So entwickelte sich beim 5:2 ein 3-Tore-Vorsprung, den der TSV jedoch nochmal kurz vor der Pause auf 8:7 verringern konnte. Im Anschluss gelang es der SG jedoch, nochmal ein Tor nachzulegen

und zur Pause mit einer 9:7 Führung in die Kabine zu gehen.

Nach dem Wiederanpfiff konnte die SG zunächst wieder eine stabile Abwehr aufbauen und den TSV an einfachen Toren hindern. Probleme bereitete uns jedoch der normale Freiwurf, den der TSV mehrfach in Tore ummünzen konnte.

Im Angriff wurden schöne Tore erzielt, so dass beim Stand von 12:8 in der 4. Minute nach Wiederanpfiff der größte Vorsprung herausgespielt werden konnte.

Im Anschluss ließ kurzzeitig die Konzentration etwas nach und wir machten uns selbst das Leben mit einigen technischen Fehlern und Fehlwürfen schwer, was Graben-Neudorf die Möglichkeit gab, auf 2 Tore heranzukommen.

Eine Auszeit brachte die Mädels aber wieder zurück auf die Spur und so entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit einem leichten Vorteil für die SG, was zu einem verdienten Sieg mit 15:12 führte.

Das von beiden Seiten jederzeit faire Spiel wurde vor allem durch eine starke Abwehrleistung gewonnen. Aber auch im Angriff erkennt man immer mehr ein Zusammenspiel und eine Torgefährlichkeit auf allen Positionen,

so dass wir mit dem heutigen Spiel sehr zufrieden sein können.

Nächste Woche geht es gegen die bisher noch ungeschlagene ASG Eggenstein/Leopoldshafen. Schaffen wir wieder so eine geschlossene Mannschaftsleistung ist auch bei diesem Gegner alles möglich.


Es spielten: Elen, Emma (4), Mia, Soe (6), Jule, Larissa (Tor), Lea (3), Elisa (Tor), Emilia, Mara (2), Tessa.

55 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page