top of page
SG Gesamt Web.jpg

Hummeln I: Hohe Fehlerquote verhindert besseres Ergebnis

Landesliga Frauen AES SG Neuthard-Büchenau - SG Eggenstein-Leopoldshafen 23:31 (10:15)


Am vergangenen Samstag empfingen die Hummeln den Tabellenzweiten aus Eggenstein-Leopoldshafen. Die Mannschaft wollte an die kämpferische Leistung vom Ende des letzten Spiels anknüpfen und das Spiel der Gegnerinnen durch eine konsequente Abwehrleistung unterbinden. Leider gelang es den Spielerinnen der SG Neuthard-Büchenau in der anfänglichen 5-1 Abwehr nicht, die Damen aus Eggenstein-Leopoldshafen entsprechend zu stören, während sie ihnen gleichzeitig durch Fehler im eigenen Angriffsspiel einfache Tore im Gegenstoßspiel ermöglichten. Nach sieben gespielten Minuten zeigte die Anzeigetafel eine 0:5 Führung für die Gäste. Die daraufhin von Trainer Sebastian Krieger genommene Auszeit und die Umstellung auf eine 6-0 Abwehr zeigten Wirkung, sodass die Hummeln den Vorsprung der Gegenerinnen zwischenzeitlich auf drei Tore verkürzen konnten. Vor allem Corinna Storck trug in dieser Phase durch mehrere wichtige Tore zum Aufschwung im Spiel der Heimmannschaft bei. Bis zur Halbzeit befanden sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, doch es gelang nicht, den Rückstand vom verschlafenen Beginn der Partie aufzuholen, sodass man sich mit einem Stand von 10:15 zur Pause trennte.


Die Hummeln hielten ihre Leistung in der zweiten Hälfte über weite Strecken aufrecht, kamen jedoch nicht näher an die Gäste heran. Das lag auch daran, dass unplatzierte Abschlüsse, technische Fehler und Fehlpässe das Spiel der Hummeln weiterhin beeinträchtigten. In der Abwehr erkämpfte Bälle konnten nur vereinzelt in einfache Tore verwandelt werden. Die Niederlage war somit verdient und geht angesichts des Abstands in der Tabelle in Ordnung. In dieser Höhe hätte sie jedoch nicht ausfallen müssen.


Im letzten Spiel im Jahr 2023 möchte das Team an die positiven Aspekte aus den letzten beiden Spielen anknüpfen und die bestehenden Fehler ausbügeln. Gegen die Mitaufsteigerinnen aus Walzbachtal wird nächste Woche ein spannendes Spiel erwartet, aus dem die Hummeln mit einem Sieg in die Weihnachtspause gehen möchten.

Für die SG spielten: Jasmin Kempf und Clara Boppré im Tor, Sarah Betz, Luisa Trück, Corinna Storck (8), Hanna Gerdon (1), Hanna Brunner (5), Luisa Bohn (1), Amelie Dickgießer, Franziska Wegmann, Leonie Voss (4), Jule Zawierucha (2), Rebecca Marquardt (2)




192 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page