top of page
SG Gesamt Web.jpg

Hornets I: Mit Mandic kam die Wende


Landesliga AES SG Neuthard/Büchenau – SG Hambrücken/Weiher 25:23 (13:15)


Die heimische SG hatte sich nach zwei Niederlagen in Folge viel vorgenommen und wollte unbedingt zeigen, dass die zuletzt abgerufenen Leistungen nicht dem wahren SG-Gesicht entsprechen. Doch man merkte der Wild-Sieben zunächst noch die Verunsicherung an, was die Gäste zu ihren Gunsten nutzten und ab der siebten Spielminute die Führung übernahmen. Die Hornets vergaben viele klare Chancen und – wie es in solchen Situationen eben ist – landete gefühlt auch jeder Abpraller bei den Gästen. Und so wurden beim Stand von 13:15 die Seiten gewechselt.


Nach dem Seitenwechsel übernahm Benedict Mandic das heimische Tor. Der Routinier zeigte fortan sein Klasse und verhalf mit sehenswerten Paraden seinen Vorderleuten zu mehr Stabilität. Zwar konnte man dies zunächst noch nicht in zählbares ummünzen, doch mit zunehmender Dauer kam der Glaube an die eigene Stärke zurück. Die Auszeit von Christopher Wild in der 42. Minute zeigte Wirkung und Nick Grausam gelang in der Folge der Ausgleich zum 20:20 (50.Minute) Zwar konnte Hambrücken/Weiher nochmals mit zwei Treffern in Führung gehen, die Hornets ließen sich jedoch nicht beirren, glichen in der 58.Minute erneut aus und sicherten sich durch zwei Treffer von Christian Decker und Patrick Zweigner den Derbysieg! Ein wichtiger Sieg für die Moral und das Selbstvertrauen, den man sich durch eine tolle kämpferische Einstellung hart erarbeiten musste.

Vielen Dank an alle SG-Fans für die überragende und erneut lautstarke Unterstützung!


Für die SG spielten: Sebastian Greulich und Benedict Mandic im Tor

Manuel Moritz 1, Patrick Zweigner 3, Fabian Sommer, Sebastian Krieger, Dominik Kistner 2, David Klein, Nick Grausam 4, Robin Masselautzky, Sascha Duhn 3, Maximilian Greil 1, Christian Decker 5, Marvin Kikillus 6/2




234 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page